Kurzzeitpflege

Kurzzeitpflege im Seniorencentrum St. Antonius

Es gibt Situationen, in denen Pflegebedürftige für eine kurze Zeit auf vollstationäre Pflege angewiesen sind. Oft ist dies im Anschluss an einen Krankenhausaufenthalt erforderlich, oder wenn eine Pflegeperson ausfällt.

Kurzzeitpflege empfiehlt sich beispielsweise in diesen Situationen:

  • Angehörige benötigen Entlastung oder Urlaub von der Pflege,
  • Krankenhausnachsorge um wieder „Fit für zu Haus“ zu werden,
  • Kennenlernen unserer Einrichtung und unseres Angebots.

Wir bieten im Seniorencentrum St. Antonius zwölf eingestreute Kurzzeitpflegeplätze an, die auf vier Wohnbereiche verteilt sind. Das bedeutet, Sie wohnen nicht in einem separaten Wohnbereich, sondern sind in unser bestehendes Pflege- und Betreuungsangebot eingebunden. Somit können Sie alle Angebote des Hauses während Ihres Aufenthaltes miterleben.

Ein Bewohnerzimmer im Seniorencentrum St. Antonius.
Unsere Bewohnerzimmer können gerne durch eigene Einrichtungsgegenstände ergänzt werden.

Finanzierung und Pflegesätze

Beziehen Sie bereits seit einem halben Jahr Pflegeleistungen, können Sie unter bestimmten Kriterien nochmals den gleichen Zeitraum für eine Verhinderungspflege nutzen, es sei denn, sie benötigen den Betrag für die häusliche Pflege.
Als Eigenanteil stellen wir Ihnen jeweils die Kosten für Unterkunft und Verpflegung (sog. Hotelkosten) in Rechnung. Diese werden ggf. von der Pflegekasse erstattet.
Während der Kurzzeitpflege wird das Pflegegeld bis zu vier Wochen im Kalenderjahr zur Hälfte weitergezahlt.

Pflegegrad Beitrag Pflegekasse
Grad 1 Sie sind Selbstzahler und bekommen eine Rechnung über den aktuellen Tagessatz des Grad 1. Es bestehen keine Ansprüche auf Erstattung durch die Pflegekasse.
Grad 2 Betrag der Pflegekasse reicht für 28 Tage
Grad 3 Betrag der Pflegekasse reicht für 22 Tage
Grad 4 Betrag der Pflegekasse reicht für 18 Tage
Grad 5 Betrag der Pflegekasse reicht für 16 Tage
Bei Fragen zu Finanzierung, Dauer und weiteren Bedingungen der Kurzzeitpflege oder Verhinderungspflege, beraten wir Sie gerne.
  • Monika Düring
    Pflegedienstleitung

    • 02921 590 30 -54
    • 02921 590 30 -58